Klaus Brantzen

 

Ensembles

Stimmritze & So
Das sind Alexander Spemann, Heldentenor am Staatstheater Mainz
und Klaus Brantzen als kongeniales Duo. Die beiden KĂĽnstler lernten
sich bei einer Operettenproduktion kennen. Seitdem kreieren sie literarisch-musikalische Kabarettprogramme zu allen Anlässen und Lebenslagen (zum Gruseln, zu Weihnachten oder auch zur Hygiene …)
Apitz & Brantzen
Michael Apitz (Maler/Designer) und Klaus Brantzen verbinden bei ihren BĂĽhnenprogrammen Malerei, Musik und Literatur („Colours of Wine“, „Sound of Riesling“). So hat Klaus Brantzen die Abenteuer der Comicfigur „Der Rheingauner“ (Comic: Michael Apitz, Text: Eberhard Kunkel) vertont.

Hörprobe >>>

German Geordies
Werner SchĂĽssler und Klaus Brantzen bieten als „German Geordies“ einen Mix aus keltischer und kontinentaler Folkmusik. Vokale Balladen wechseln sich ab mit virtuosen Instrumentalduos von Folk bis J.S.Bach.

Hörprobe >>>

Four Reasons
Die vier Sänger und Musiker Marianne Steinmetz, Sandra Mai,
Werner Schüssler und Klaus Brantzen präsentieren ein breitgefächertes Repertoire mit a cappella Gesängen der Renaissance, Sololiedern, Folkballaden und virtuosen Instrumentaltänzen. Im Gepäck haben sie
allerlei Instrumentarium: Von Cembalo, Flöten, Akkordeon bis zu Violine
und anderen unterschiedlichsten Saiteninstrumenten.

Hörprobe >>>

Presse

Stimmritze & So:

„Durch den Saal rauscht eine schwebende Heiterkeit, die prächtig mit den Texten harmoniert.
Einen Sack  voller Lieder, Gedichte und Geschichten leerten Klaus Brantzen und Alexander Spemann im Orchestersaal des Staatstheaters.“

Allgemeine Zeitung Mainz (ink.)

 

Apitz & Brantzen:

„Wein kann man riechen, Wein kann man schmecken. Bei ihnen kann man Wein auch sehen und hören: Der Comic-Zeichner und Maler Michael Apitz und der Sänger und Schauspieler
Klaus Brantzen sind Pioniere auf diesem Gebiet.“

Wiesbadener Kurier (Anke Hollinghaus)

 „Begeisterungsstürme, als Brantzen in seinem meisterlichen „Rap vom Vinosaurus Rex“ schilderte, wie – dem Rheingauner sei Dank – aus dem gefürchteten Untier ein Haussaurier für das Oestricher Lenchen wurde.“
Wiesbadener Kurier (Mareike Russler)

 

German Geordies:

„Heimatverbunden fühlen sich auch die „German Geordies“, namentlich Klaus Brantzen und Werner Schüßler. Instrumental bestechend und mit mehr als einem Pint Leidenschaft gelang den beiden gestandenen Folkloristen eine der wohl schönsten Liebeserklärungen an den Irish Folk und seine europäischen Nachbarn.“
Allgemeine Zeitung Region Alzey (Chistopher MĂĽhleck)

 

Four Reasons:

„Die Musiker der Gruppe „Four Reasons“ entführten ihre Zuhörer auf eine spannende musikalische Reise und erfreuten ihr Publikum mit einer Mixtur aus besinnlich melancholischen Melodien und fröhlich unbeschwerten aus ganz Europa.“
Allgemeine Zeitung Region Ingelheim (Heike Sobotta)